Meine Fotos

Hauptmenü

Startseite
- - - - - - -
Photo
Audio
Video
- - - - - - -
Blog
Places
Suche
Gästebuch
Kontakt
Startseite arrow Blog
ein neuer Anfang in Schanghai PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Martin   
Freitag, 7. August 2009

Chrissi hat wirklich recht, ich sollte Tagebuch führen – das Vergessen setzt viel zu schnell ein. Da ich aber ziemlich faul bin und ich abends nach all den (noch nicht erledigten) Wegen kaum noch Ambitionen habe etwas zu schreiben, entscheide ich mich für den twitter-Stil, für alle studiVZler auch Buschfunk genannt (früher hieß das auch mal Mikroblogging):


01.Aug. früh
so fühlen sich also 10 Stunden Business-Class-Flug an :-)

Tanja am Flughafen und auf den Weg ins Hotel kennengelernt – gut zu wissen dass jemand ähnliche „Sorgen“ hat. Wir wurden von einem Chinesen abgeholt, der uns zwar nicht verstand aber wusste was zu tun war.


01.Aug.mittags
Jetlag :-( Ich schalte mal den Fernseher ein und sehe eine Reportage über Dessau und sein Bauhaus – wie klein ist die Welt?


01.August 23:00
Zwei Stunden für ne Runde um den Block gebraucht. Das Wetter ist hier eher so... Schwimmhalle


02.August mittags
Skype läuft! Videokonferenzen mit Tanja ins andere Stockwerk


02.August 16:45
trockenlegen: der Regen hier ist so warm wie aus dem Duschkopf – nur etwas stärker. Am Bankschalter hinterlassen wir 'ne große Pfütze und tauschen Geld um. (dafür muss man seinen Pass abgeben - Wenn auch nur kurz)


02.August 17:30
Michael ist der erste Offizielle aus der Schule. Unsere „Hausaufgaben“: Gesundheitsüberprüfung, Konto eröffnen, eigene Handynummer besorgen – Nicole kommt grade an

am Bund von Schanghai Huangpu River Schanghai, Schanghai

03.August 0:30
gemeinsam einen Trip zum Bund gemacht... Wie Sydney und Melbourne zusammen, nur noch größer (und viel matschiger)


03.August 4:10
Arrrrg: Ein Vogel sitzt vor meinem Fenster und macht die Polizeisirenen nach


03.August 10:00
Im Gesundheitszentrum eine Stunde warten auf das Fax vom Arbeitgeber für irgendeine total wichtige Nummer, eine weitere Stunde Blut abnehmen, Röntgen, Ultraschall, Sehtest, EKG und Blutdruck messen. Ich komme mir ein Bissel vor wie auf dem Viehmarkt.


03.August mittags
Konto eröffnen – ich bin dran und der PC der Bankangestellten stürzt promt ab. Windows sei Dank und sehr zum Amusement der beiden Mädels. Ich habe trotzdem eine totschicke, weil giftgrüne Kuhkarte bekommen (so sehen hier die Geldkarten aus) Dafür leiste ich eine Hand voll Unterschriften unter Papieren, die ich nicht lesen kann.


03.August 16:30
Niclole ist sauer: twitter, facebook und ihr Blog auf Wordpress sind hier nicht erreichbar. (youtube und myvideo sowieso nicht) Ich hoffe auf Roberts VPN-Kenntnisse.


03.August 21:30
In Einkaufszentren gewesen, voll mit Marktständen von Elektroartikeln und Computerkram. Handeln, Feilschen, Rennen und Schreien: Neues Handy für China gekauft. Das Ding war der Verpackung nach eigentlich für Deutschland bestimmt und ist dort aber ganz offensichtlich nicht angekommen.


04.August 14:00
Wir haben es tatsächlich geschafft einen Handyvertrag abzuschließen. Und wieder mal ein paar Unterschriften unter nicht lesbaren Text geleistet. (Wieviele Waschmaschinen wir wohl schon bestellt haben?)

Mehrfamilienhäuser Wäsche weht Honqiao...

04. August 24:00
Zu müde um noch klare Gedanken zu fassen... Nur soviel: Shanghai ist dreckig und steril, gut geortnet und doch absolut chaotisch. Die Stadt rockt!


05. August 23:00
Nachdem wir ne Runde in Einkaufszentren bummeln waren (=2 Hosen) in dem ne ostdeutsche Kleinstadt samt Windräder reinpasst, haben wir uns nach potentiellen Wohngebieten umgesehen


,6. August 0:55
Auf dem Weg ins Bett dachte ich schon, ich hätte mich schnell ans Taxifahren gewöhnt, doch es hätte auf dem Rückweg fast gekracht. Mein Knie schmerzt noch immer.

Und von wegen Land des Lächelns und der Gelassenheit: An der nächsten roten Ampel (nicht dass es dort zwangsläuftig üblich wäre zu halten) haben sich unser Taxifahren und der Penner dem wir wegen einer 180-Grad-Wende beinahe reingefahren wären, eine gegenseitige Schimpftirade geliefert, die auch beim Fahren mit runtergelassenem Fenster fortgesetzt wurde.


06. August 24:00
Punkt Mitternacht stehen wir wieder im Hotel auf der Matte. Der Tag verging so schnell... was haben wir eigentlich heute gemacht? (ok, schöne neue potentielle Wohngegenden gesichtet)

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 7. August 2009 )
 
Tschüß Deutschland PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Martin   
Freitag, 31. Juli 2009

Germany on air

 Nun geht es auf nach China. Wochen des Umbruchs und des Verabschiedens liegen hinter mir.

 HIermit möchte ich mich noch einmal bei den lieben Menschen bedanken, die in der letzten Zeit um mich herum und für mich da waren, besonders Martin, Schneppi, Robert, Richard und Rocco.

 Ich weis nicht wann ich das nächste mal wieder in 'schland sein werde... Bleibt bis dahin behütet auf euren Wegen mit Gottes Segen!

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 31. Juli 2009 )
 
Tschüß Dresden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Martin   
Freitag, 17. Juli 2009


Dresdener Querschnitt - MyVideo

Jetzt bin ich wieder in Dessau und genieße hier meine letzten Wochen in Deutschland. Der Haushalt in Dresden ist aufgelöst und ein bisschen Wehmut schwingt schon mit. Ich hab ne knappe Handvoll gute Freunde dort gefunden. 

Dass man dort auch gut Fahrradfahren kann stellt das Video unter Beweis. Nächste Woche ist aber nicht Radfahren sondern Wandern angesagt, denn es geht auf Jugendtour! :-) 

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 17. Juli 2009 )
 
auf Bruderbesuch PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Martin   
Donnerstag, 9. Juli 2009
Stocherkahnen in Dunkelheit

Kurz bevor es nach China geht hab ich es doch endlich noch geschafft mein Bruderherz zu besuchen. Ich muss wirklich sagen dass er sehr fleißig studiert und trotzdem konnte er etwas Zeit für mich abzwacken. Grillen auf dem Stocherkahn war "echt premium" und auf zwei Radtouren hab ich das eine odere ander schöne Motiv festhalten können. Eine Hand voll gibt es auf flickr . "Lösch' nicht zuviel, die Fotos sind echt toll." - Ok, alle anderen Fotos sind im meinVZ / studiVZ.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 9. Juli 2009 )
 
Das war die Sommersause PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Martin   
Mittwoch, 17. Juni 2009

 the summer feels orange

Vielen, vielen Dank der großartigen Orga und dem Kellerteam. Hut ab! Ihr ward spitze!

...weitere Fotos gibt es hier

und im studiVZ/meinVZ. Viel Spaß damit!
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 25. Juni 2009 )
 
erleben was verbindet PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Martin   
Montag, 25. Mai 2009

 Telekom: "Sonne und Gras"

 Mal wieder eine Anfrage von der Deutschen Telekom ein Foto von mir für ihre Werbezwecke zu verwenden:

Thank you for making your photo available to our group, "Erleben, was verbindet". We like it so much that we want to publish it on www.telekom.de/erleben as one of our selections of the most wonderful contributions.

[...]
You may at any time request the deletion of your contribution by sending an e-mail to this effect.


Sincerely yours,

Your Deutsche Telekom Team

Letzte Aktualisierung ( Montag, 25. Mai 2009 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 49 - 60 von 79

Besucherstand

Gästebuch - letzter Eintrag

johhnyPoIch
vklupb1ffgbophkqxi  
 
baidu  
 
baidu  
 
7gnvtvef56620edit8

weitere Fotos